News

Haus in Spanien kaufen oder mieten - Hafen Marbella

Ihr Haus in Spanien: kaufen oder mieten?

Der sonnige Süden lädt viele Menschen dazu ein, nicht nur hier ihren Urlaub zu verbringen, sondern auch hier dauerhaft zu leben. Insbesondere Spanien steht bei den meisten Menschen ganz weit vorne, da das Klima sehr angenehm ist und sie von der Kultur begeistert sind. Während ein Teil der Menschen mit dem Gedanken spielen direkt eine Immobilie zu kaufen, ziehen es andere vor, ein Objekt zu mieten. Doch welche Variante ist die Bessere? Sollte eher ein Haus in Spanien gekauft oder doch besser nur gemietet werden?

Die gemietete Immobilie in Spanien

Im Großen und Ganzen hängt die Entscheidung, ob das Objekt gekauft oder gemietet werden soll, von der Häufigkeit der Nutzung ab. Wer das Land liebt, aber immer nur für einen kurzen Zeitraum oder nur mal sporadisch dorthin fliegt, sollte der Einfachheit halber ein Haus mieten. Auf diese Weise entsteht keine feste Bindung zu einem bestimmten Ort, denn es kann immer wieder eine andere Region in Spanien gewählt werden, um dort Land und Leute kennenzulernen.

In Spanien gibt es eine Vielzahl an Orte, wo Miethäuser angeboten werden. Ob mitten im Ort oder unmittelbar am Meer. Die Auswahl ist groß, sodass viel Abwechslung gegeben ist. Costa Brava, Marbella, Costa del Sol oder Andalusien, bieten nicht nur ein perfektes Klima, wunderschöne Traumstränden und einzigartige Landschaften sowie malerische Städte, sondern sorgen mit ihrem südlichen Charme für einen angenehmen Aufenthalt. Wer gerne Spanien mit all seinen Facetten erleben möchte, sollte in jedem Fall eine Immobilie mieten, denn somit ist eine höhere Flexibilität gegeben und es besteht keine direkte Ortsverbundenheit.

Dazu kommt, dass ein Mietobjekt in der Regel schon vollständig möbliert ist, sodass über die Einrichtung nicht nachgedacht werden muss. Sicherlich ist der Standard im Hinblick auf die Einrichtung nicht mit Deutschland zu vergleichen, doch zeigt sich auch hier der typische spanische Charme. Die meisten Immobilien, die angemietet werden können, stehen somit sofort zur Verfügung, ohne dass erst über die Einrichtung nachgedacht werden muss.

Die gekaufte Immobilie in Spanien

Immer mehr Menschen tendieren dazu, ihren Lebensabend in einem wärmeren Klima zu verbringen. Spanien ist dabei ein Land, welches im Hinblick auf diesen Aspekt mehr und mehr an Attraktivität gewinnt. Doch nicht nur die Senioren zieht es in den Süden, auch junge Leute lieben das Klima, die Kultur und das Ambiente und überlegen, sich in Spanien niederzulassen oder mehrmals im Jahr dort zu wohnen und ihre freie Zeit dort zu verbringen.

Bei einem gelegentlichen Urlaub in Spanien ist es sicherlich vollkommen ausreichend, eine Immobilie zu mieten, zumal dabei der Ort immer wieder gewechselt werden kann. Wer jedoch für einen längeren Zeitraum am Stück hier ist oder häufiger das Land besucht, sollte über den Kauf einer Immobilie nachdenken, da das auf Dauer gesehen die kostengünstigste Variante ist. In dem Fall besteht die Möglichkeit, entweder eine Finca oder ein Appartement zu kaufen, welches sich in dem gewünschten Gebiet befindet.

Beim Kauf einer Immobilie in Spanien werden von den Banken attraktive Finanzierungsmöglichkeiten angeboten, um den Kauf zu verwirklichen. Je nach Wunsch kann diese Finanzierung über die eigene Hausbank oder einer ansässigen spanischen Bank durchgeführt werden.

Der Kauf einer Finca gegenüber einer Anmietung hat den weiteren Vorteil, dass das Objekt vermietet werden kann. In der Zeit, wo das Objekt selber nicht genutzt wird, kann es in der Vermietung angeboten werden. Gerade Häuser, die in Strandnähe liegen, sind dafür hervorragend geeignet, denn Urlauber lieben den direkten Blick auf das Meer. Mit den Einnahmen, die aus der Vermietung kommen, lassen sich beispielsweise Rücklagen bilden, monatliche Nebenkosten decken oder sogar die anfallende Darlehensrate tilgen.

Kurze Zusammenfassung zum Thema gemietete oder gekaufte Immobilien

In erster Linie ist es wichtig zu wissen, wie häufig Sie Spanien besuchen und wie lange Ihr Aufenthalt dort jeweils dauert. Wenn Sie nur ein sporadischer Spanien Urlauber sind, sollten Sie ein Appartement oder eine Finca mieten, um dort wunderschöne entspannte Tage zu verbringen. Auf diese Weise können Sie die Stadt regelmäßig wechseln, um sich mit dem Land vertraut zu machen. Ein gekauftes Objekt bietet sich in dem Fall nicht wirklich an, da dieses auch eine regelmäßige Pflege benötigt und nicht dauerhaft leer stehen sollte.

Verbringen Sie allerdings regelmäßig die Hauptferienzeiten in Spanien oder sind Sie immer mal wieder für einige Tage vor Ort, sollte über den Kauf einer Immobilie nachgedacht werden. Auf Dauer ist das sicherlich deutlich günstiger, da auch in Spanien die Mietpreise immer wieder erhöht werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, Ihre Finca außerhalb Ihrer Urlaubszeit zu vermieten, um somit die eigenen Kosten zu decken oder um Rücklagen bilden zu können.

Beide Varianten weisen sicherlich ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile auf. Deshalb sollten Sie im Vorfeld darüber nachdenken, wie häufig Sie Spanien besuchen. Dieser Aspekt ist der Dreh- und Angelpunkt in jedem Gedankenspiel und der darüber entscheidet, wie hoch die jeweiligen Kosten sein werden, um Zeit in Spanien zu verbringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fast geschafft

Wir müssen Ihre E-Mail Adresse bestätigen.

Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

News Letter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie die neuesten Finca-Anzeigen per E-Mail.​