Häufig gestellte Fragen

Muss ich Resident sein, um in Spanien ein Haus zu kaufen?

Nein, Sie müssen kein Resident sein in Spanien, um ein Haus in Spanien kaufen zu können. Sie benötigen jedoch eine Ausländer-Identifikationsnummer, die sogenannte NIE (Número de Identidad de Extranjero), welche gleichzeitig auch Ihre Steuernummer ist. Diese bekommen Sie bei der Ausländerabteilung der spanischen Nationalpolizei.

Lesen Sie hier unseren Beitrag zum Thema: Muss ich Resident sein, um in Spanien ein Haus zu kaufen?

Benötige ich eine Baugenehmigung, wenn ich in Spanien ein Haus umbauen will?

Bauen oder Umbauen ist heute in Spanien genehmigungspflichtig. Ein Umbau ohne Baugenehmigung ist rechtswidrig und kein Kavaliersdelikt mehr.

Bis vor ein paar Jahren wurden die Baugesetze und die Genehmigungen in Spanien nicht sehr ernst genommen. Das hat sich jedoch grundlegend geändert.

Lesen Sie hier unseren Beitrag zum Thema: Benötige ich eine Baugenehmigung, wenn ich in Spanien ein Haus umbauen will?

Welche Kosten fallen bei einem Hauskauf in Spanien an?

Nicht nur der Kaufablauf und die dazu gehörenden Formalitäten, sondern auch die Kosten beim Hauskauf in Spanien unterscheiden sich von den deutschen Gepflogenheiten.

Wie in Deutschland fallen auch in Spanien neben dem Kaufpreis weitere Kosten an. Steuern und sonstige Abgaben sind in Spanien jedoch im Vergleich zu den Kaufnebenkosten in Deutschland vergleichsweise hoch. So sollten Käufer allein bei den Steuerabgaben die Vermögensübertragungssteuer oder Mehrwertsteuer, juristischen Dokumentensteuer und eventuell noch Veräußerungsgewinnsteuer sowie Wertzuwachssteuer einkalkulieren. Dazu kommen weitere Kaufnebenkosten für Makler und Notar. Unter Umständen fallen zusätzlich noch Anwaltskosten an.

Lesen Sie hier unseren Beitrag zum Thema: Welche Kosten fallen bei einem Hauskauf in Spanien an?

Muss ich ein spanisches Bankkonto haben, um in Spanien ein Haus zu kaufen?

Ja, Sie müssen ein spanisches Bankkonto haben, um in Spanien ein Haus zu kaufen.

Diese Antwort wird viele überraschen, die sich noch nicht näher mit dem Thema beschäftigt haben. Denn viele glauben, das wäre nicht notwendig, weil Spanien ja ein EU Mitglied ist und dort ebenfalls der Euro als Landeswährung benutzt wird.

Trotzdem ist ein spanisches Bankkonto zwingend erforderlich. Zwar können EU Bürger, also auch Deutsche, prinzipiell Immobilien in Spanien erwerben, auf dem Gebiet des Immobilienrechts gilt aber nicht das EU Recht, sondern die nationalen Rechte der einzelnen Mitgliedsstaaten.

Lesen Sie hier unseren Beitrag zum Thema: Muss ich ein spanisches Bankkonto haben, um in Spanien ein Haus zu kaufen?

Muss ich Spanisch sprechen, um ein Haus in Spanien zu kaufen?

Nein, um ein Haus in Spanien zu kaufen, muss man nicht Spanisch sprechen. Viele Makler in Spanien sprechen Englisch und je nach Region auch Deutsch. Allerdings braucht es für den Termin beim Notar einen Dolmetscher. Doch keine Sorge – unsere Makler sind zugelassen, um beim Notar für Sie zu übersetzen.

Lesen Sie hier unseren Beitrag zum Thema: Muss ich Spanisch sprechen, um ein Haus in Spanien zu kaufen?

fast geschafft

Wir müssen Ihre E-Mail Adresse bestätigen.

Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.

News Letter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie die neuesten Finca-Anzeigen per E-Mail.​